Hilfe, die Daten sind weg – was nun?

Hilfe, die Daten sind weg – was nun?

Ursachen für Datenverlust

Ursachen für Datenverlust

In den letzten beiden Posts „IT Sicherheit und Datenschutz für KMU“ und „Sicherheit für Ihr Unternehmen beginnt bei den Mitarbeitern“ wurden Sicherheitsmassnahmen und Vorkehrungen für den Schutz von Daten beschrieben. Aber was ist, wenn es noch doch zu einem Datenverlust kommt?

Datenverlust

Daten werden auf den verschiedensten Speichermedien abgespeichert und ein Datenverlust ist da leicht möglich. Das Problem tritt häufig zu den ungünstigsten Momenten auf und die letzte Datensicherung ist auch schon länger her, falls es überhaupt ein Backup gibt. Aber man sollte niemals verzweifeln, glücklicherweise ist nur selten eine Datenrettung und – wiederherstellung nicht mehr möglich.

Für den Fall, dass regelmäßige Backups erstellt wurden, dann sind Sie einer der Glücklichen und brauchen nur Ihr letztes Backup wieder herstellen. Im schlimmsten Fall werden Sie nur wenige Daten verlieren, die zwischen dem letzten Backup und dem Datenverlust. Für den Fall, dass es kein Backup gibt, dann haben wir für Sie 4 Schritte, die Sie unbedingt befolgen sollten.

4 Tipps beim Datenverlust

1. Bewahren Sie Ruhe

Auch wenn der Verlust von Daten ein Horror ist, bleiben Sie ruhig. Der Ausfall eines RAID-Systems (Redundant Array of Independent Disks) in einem Unternehmen kann für ganze Abteilungen oder gar dem ganzen Betrieb stilllegen. Mittels einem RAID-System werden mehrere physische Festplatten zu einem logischen Laufwerk zusammengefasst. Durch das logische Laufwerk wird eine höhere Datenverfügbarkeit beim Ausfall einzelner Festplatten gewährleistet als es bei einzelnen physischen Laufwerk der Fall ist.

Eine kaputte Festplatte, auf der wichtige Daten gespeichert waren, ist häufig ein schwerer Verlust. Aber umso wichtiger ist es bei einem Datenverlust Ruhe zu bewahren. Überhastete Rettungsversuche können den Schaden verschlimmern und die Wiederherstellung der Daten wird deutlich aufwendiger oder ist gar nur mehr bedingt möglich. Absolutes No-Go: Starten einer Festplatte, die durch einem Sturz, einem Wasserschaden oder extremen thermischen Differenzen in Mitleidenschaft gezogen wurde. Die Festplatte sollte in einem Reinraumlabor umfassend gereinigt und repariert werden, bevor diese neu gestartet werden kann.

2. Kontaktieren Sie einen Spezialisten

Für die Datenrettung und -wiederherstellung von Servern, RAID-Systemen sowie gängiger Festplatten sollten Sie sich an einen Spezialisten wenden. Der kann die Datenrettung in einem Reinraumlabor von geschulten Technikern bzw. Technikerinnen durchführen lassen. Wählen Sie für die Datenrettung einen Spezialisten aus, denn ein unprofessioneller Versuch die Daten zu retten, kann zu weiteren Problemen und im schlimmsten Fall zum endgültigen Datenverlust führen.

3. Was hat zum Ausfall/Datenverlust geführt?

Bedenken Sie, dass Sie je mehr Informationen Sie dem Spezialisten zum Hergang des Datenverlustes nennen können, desto bessere können die Spezialisten die Situation einschätzen und erfolgsversprechend arbeiten. Die Ursachen für einen Datenverlust können unterschiedlich sein und der Ausfall erfolgt unangekündigt. Versuchen Sie sich so genau wie möglich an den Vorfall zu erinnern.

4. Datenrettung

Mit einer Diagnose beginnt jede Datenrettung, häufig ist es notwendig die Diagnose schon zu bezahlen. In Anschluss der Diagnose erhalten Sie ein Angebot zur Datenrettung. Abhängig von Servicezeit, Ablauf der Analyse und Datenrettung stehen unterschiedlichste Diagnoseoptionen zur Verfügung. Für die Auswahl, der für Sie passende Diagnoseoption, sollte die Dringlichkeit und Relevanz der Daten beachtet werden. Das Ziel sollte es sein, die Daten möglichst verlustfrei wiederherzustellen, deshalb lassen Sie sich von Experten Ihres Vertrauens beraten, der Ihnen erklären kann, welches Modell zur Datenrettung  für Sie am sinnvollsten ist.

Sichern Sie täglich alle relevanten Daten, dadurch können Sie das Risiko eines Datenverlustes auf wenige Stunden beschränken.

Um unseren Kunden optimal zu betreuen können, beraten wir Sie nicht nur beim Thema Datensicherung, wir können durch die Zusammenarbeite mit Experten für Datenrettung auch die Wiederherstellung von Daten als Service anbieten, so dass man den von uns gewohnten Rund-um-Service erhalten.

Weitere Informationen zu dem Thema:

By | 2015-11-18T09:50:21+00:00 November 18th, 2015|Allgemein, Datenschutz, IT, Sicherheit|0 Comments

About the Author:

Leave A Comment