Ist Ihr Unternehmen bereit für eine Email-Lösung der Businessklasse?

Email-Dienste gibt es viele und von Unternehmen werden häufig auch kostenlose genutzt. Der Grund ist, weil diese häufig eine simple und kostengünstige Option für Startups sind. Mit dem Wachstum des Unternehmens erreicht ein Mail-System, dass für die Consumer-Klasse konzipiert wurde, rasch seine Grenzen. Wenn man flexibel und produktiv sein soll und auch die Anforderungen an die Sicherheit steigen, um weiterhin wachsen zu können, wird aus der „kostenlose“ Option schließlich zu einer kostspieligen Angelegenheit werden.

Hier können einem kostenpflichtige Mail-Lösungen, wie Exchange Online einem Unternehmen helfen.

Sechs klare Anzeichen, die einem zeigen, dass Ihr Unternehmen reif für eine professionelle Maillösung ist

1. Aus Sorge um Ihre Daten können Sie nicht ruhig schlafen

Teamarbeit wird bei Ihnen großgeschrieben und die Mitarbeiter sollen mobiler werden, dann werden aber auch Ihre Daten größeren Risiken ausgesetzt. Mit Exchange Online haben Sie Tools zum Schutz Ihrer Daten zur Verfügung, sodass Mitarbeiter auch ortsunabhängig produktiv sein können. Es können Richtlinientipps eingerichtet werden, damit Anwender auf häufige Fehler aufmerksam gemacht werden. Z.B. Das Antworten an alle oder das verschicken von vertraulichen Daten zu verhindern. Sollte das Endgerät gestohlen oder verloren werden, dann können Sie sogar die Daten Remote löschen.

 

2. Daten sind nicht überall aktuell

Ihr Kalender ist nicht auf jedem Gerät aktuell? Die Telefonkontakte über stimmen nicht mit den Angaben am überein? Es kostet Zeit und Geld, diese Daten wieder zu reorganisieren. Mit Exchange können Sie sicher sein, dass all Ihre Daten synchronisiert werden, sodass sie auf jederzeit auf jedem beliebigen Gerät arbeiten können.

 

3. Email-Flut fordert ihren Tribut

Wie viel Zeit verwenden Sie oder Ihre Mitarbeiter täglich um den Email-Chaos Herr zu werden. Wahrscheinlich mehr als Sie müssten. Exchange und Outlook arbeiten eng zusammen und filtern alles Wichtige heraus, organisieren Ihre Daten und schützen vor Spam.

 

4. Sie wollen sich von der Masse abheben

Mitbewerber gibt es häufig viele, da muss man sich und seine Marke von der Masse hervorheben und jeden möglichen Touchpoint stärken. Emails können sich hervorragend dafür eignen, jedoch die wenigsten Mail-Dienste für Verbraucher lassen es zu, dass man seinen Emails eine unverwechselbare Note setzen. Exchange erlaubt benutzerdefinierte Formate und Grafiken oder Bilder. Außerdem können Sie Ihren eigenen Domänennamen verwenden und die Welt wissen lassen, dass es Sie wirklich gibt.

 

5. Sie träumen von Steuerung und Kontrolle ohne Komplexität

Je größer Ihr Unternehmen wird, desto mehr Kontrolle müssen Sie über das Mail-System Ihres Betriebes Kontrolle ausüben. Mit Exchange Online haben Sie Zugriff auf das benutzerfreundliche und webbasierte Admin Center. Dort können Sie Richtlinien festlegen, Geräte verwalten, die Archivierung einrichten uvm.

 

6. Kostenlos ist nicht gratis

Ihnen ist sicher bewusst, dass alles seinen Preis. Viele „kostenlose“ Mail-Dienste verdienen Ihr Geld durch Werbung, deshalb durchsuchen diese Ihre E-Mails und können Ihnen dadurch gezielte Werbung anzeigen. Das ist aber auch ein Sicherheitsrisiko für Ihr Unternehmen und lenkt Ihre Mitarbeiter ab. Bei Exchange  online werden weder Inhalte durchsucht noch Werbeanzeigen geschaltet.

 

Um eine Mail-Lösung nutzen zu können, die Ihnen die gewünschten Funktionen hat, müssen Sie aber nicht eine eigene Infrastruktur aufbauen. Mit Exchange online können Sie ein Mail-System der Businessklasse nutzen, auf das schon zahlreiche Unternehmen weltweit setzen und vertrauen. Sie müssen sich nur auf Ihr Unternehmen und Ihre Kunden konzentrieren und haben trotzdem ein System, dass immer auf dem neuesten Stand ist.

Improve business productivity with Office 365

Exchange Online mit Office 365

Keine Server. Weniger IT-Kosten. Automatische Updates.

By | 2016-09-08T20:45:49+00:00 September 13th, 2016|Allgemein, Arbeit, Office, Office 365|0 Comments

About the Author:

Leave A Comment