Anwesenheit adé: So gestaltest Du dein mobiles Office!

Ob am Strand, im Café oder während der Zugfahrt: Wir werden Dank der Mobile Devices wie Smartphones, Tablets & Co immer ortsunabhängiger und flexibler. Für manche MitarbeiterInnen gehört das bereits zum Arbeitsalltag.

Die bisherige Anwesenheitskultur ist ein Relikt aus der (industriellen) Vergangenheit und unterliegt momentan einem Wandel: Bei Microsoft Österreich ist es schon seit einigen Jahren alltäglich, dass MitarbeiterInnen flexibel und ortsunabhängig arbeiten. Der Vorstandsvorsitzende von Adidas prophezeite bereits 2015, dass Aussterben der Präsenz-Kultur, wenn auch doch noch etwas zu optimistisch: Nur rund 30 Prozent der Beschäftigten haben in Unternehmen bisher die Möglichkeit von zuhause zu arbeiten – die Tendenz ist jedoch steigend!

Dein Mobile Office: Arbeiten, wo ich bin!

Nicht jedem liegt diese vollkommene Flexibilität – viele wünschen sich einen guten Mix zwischen fixe Bürozeiten und Home Office Tage. Das hat viele Vorteile, die sich unsere zukünftigen Chefinnen und Chefs auch gut überlegen sollten:

  • Verbesserung bei der Vereinbarkeit von Familie, Beruf und Freizeit
  • Spart Fahrzeit – gewinnt an produktiver Arbeitszeit
  • Mehr Kreativität und Eigenständigkeit der MitarbeiterInnen
  • Die Verbundenheit und Commitment zum Arbeitgeber steigt
  • Angestellte, die gelegentlich von zu Hause aus arbeiten, arbeiten mit durchschnittlich 43,5 Stunden/Woche deutlich mehr als Angestellte, die es nie tun (39,4 Stunden/Woche)

Um dein Mobile Office optimal auszustatten, haben wir für dich eine Checkliste zusammen gestellt, worauf es hierbei ankommt. Damit kannst du auch dein bereits bestehendes Mobile Office noch optimieren.

[ ] Welche Programme und Möglichkeiten werden unterwegs tatsächlich gebraucht? Welche sind praktikabel in der schnellen Anwendung? Welche benutze ich nur am Desktop und großen Monitor?

Wir empfehlen:  Office365 Abo oder das kostenlose Open Office bzw. Libre Office

[ ] Welche Gespräche mit KundInnen oder KollegInnen beinhalten sensible Informationen? Wann brauche ich eine Rückzugsmöglichkeit? Oder welche andere Tools und Kanäle kann ich auf meinem Mobile Device dafür verwenden?

Wir empfehlen: Skype for Business, Slack, Yammer Outlook, Thunderbird

[ ] Nichts ist schlimmer als wenn plötzlich Daten verschwinden: Daher empfehlen wir Cloud Lösungen zum Speichern von Dokumenten

Wir empfehlen: OneDrive for Business, Autotask Workplace, TerraCloud

[ ] Schnell was notieren? Kein Problem – dafür sind die smarten Endgeräte wie geschaffen und bieten zahlreiche Tools für Notizprogramme

Wir empfehlen: OneNote oder Evernote. Sollten die Notizen mit KollegInnen geteilt werden, ist es wichtig vorab abzuklären, welche Programme von ihnen bevorzugt werden

[  ] Die Wahl der richtigen Stromversorgung und Internetverbindung für dein Mobile Device. Nichts ist ärgerlicher, als wenn der Akku aus ist oder die Internetverbindung ständig abbricht.

Wir empfehlen: Im Vorfeld den Akku testen und idealerweise immer  eine externe Stromquelle und Adapter mitnehmen. Bei der Internetverbindung sollte WLAN zwar bevorzugt werden, aber darauf sollte man sich nicht verlassen. Benötigen man eine stabile Verbindung, kann ein mobiler WLAN-Hotspot mit einer oder mehreren SIM-Karten sinnvoll sein, um verschiedene Mobilfunknetze nutzen zu können.

[  ] Last but not least – die Qual der Wahl: Das passende Arbeitsgerät

Wir empfehlen: Es muss nicht immer die Apfel-Variante die beste Lösung sein. Wir haben auch günstige Lösungen von deutschen Anbietern parat, wie beispielsweise Tablets oder Convertibles von Terra. Erledigt man einfache Arbeiten, für die es entsprechende Apps gibt und benötigt man Multitasking eher selten, dann ist ein Tablet das optimale Arbeitsgeräte für dich. Benötigt man jedoch alle Möglichkeiten und Funktionen eines Desktop-Betriebssystems und müssen hin und wieder auch spezielle Programme installiert bzw. genutzt werden, ist ein Notebook -mit Betriebssystem je nach Anwendungsfall – die sinnvollere Wahl.

Wir hoffen, diese Checkliste hilft dir für dein optimales Mobile Office weiter und freuen uns auf ein Feedback oder deinen Erfahrungen zum mobilen Arbeiten!

By | 2017-08-02T10:08:44+00:00 August 1st, 2017|Allgemein, Arbeit, IT, Office, Office 365, Software, Tipps & Tricks|0 Comments

About the Author:

Leave A Comment